"Berührt, gestreichelt und massiert werden, das ist Nahrung für das Kind. Nahrung, die genauso wichtig ist wie Mineralien, Vitamine und Proteine. Nahrung, die Liebe ist."

(Frédérick Leboyer)

 

 

 

 

Kuschelzeit! Und noch viel mehr...

Liebevolle Berührungen, Streicheln, Umarmungen der Eltern sind wesentlich für die Entwicklung eines Kindes. Sie heißen es willkommen und geben ihm das Gefühl, akzeptiert und geliebt zu sein, was unmittelbar schon bei den ganz kleinen Menschen zur Stärkung des Selbstwertgefühls beiträgt.

Berühren ist eine Sprache, die wir nutzen können, um zu trösten, Schmerzen zu lindern, Halt zu geben, Spannungen zu lösen. Die Babymassage ist eine ganz besondere Art der liebevollen, intensiven Berührung und ist generell für alle Babys geeignet. Auch für Babys mit Blähungen, Dreimonatskoliken, Anpassungsstörungen wie Unruhezuständen und Schlafstörungen oder für Frühchen, die eine längere Trennung von ihren Eltern hinter sich haben, kann diese Art der intensiven Zuwendung ganz viel Kraft und Stärkung geben.

Schritt für Schritt zeige ich den Eltern die traditionelle Kunst der indischen Babymassage, die Frédérick Leboyer von seinen Reisen mitgebracht und in ganz Europa bekannt gemacht hat.

Außerdem dient der Kurs zum Austausch, um Fragen zu stellen, zu klönen und einfach die Zeit mit anderen Menschen in ähnlicher Situation verbringen zu können. Der Alltagsstress hat Pause! Für Babys ab 4 Wochen.

  • ab Mittwoch, 18. August, 10:30 Uhr, vor Ort  (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) noch freie Plätze
  • ab Freitag, 20. August, 10 Uhr, vor Ort  (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) !!Der Freitagskurs ist leider voll!!
  • ab Dienstag, 24. August, 10 Uhr, online (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)

Kosten für 6 Treffen á 75 Minuten: 60 € online bzw. vor Ort 72 €

Um die Durchführung des Onlinekurses für uns alle möglichst angenehm zu gestalten, habe ich einige Tipps zusammengetragen: → Tipps für den Onlinekurs